Miley Cyrus und Liam Hemsworth

Chris Hemsworth sagt, was er von Liams Beziehung zu Miley Cyrus hielt

16.12.2014 > 00:00

© Getty Images

Chris Hemsworth ist nicht unbedingt einStar, der dafür bekannt ist, über andere zu lästern. Der "Thor"-Darsteller gilt als junger skandalfreier Familienvater, der ganz nebenbei noch "Sexiest Man Alive" ist.

Doch zum Thema Miley Cyrus scheint er dennoch etwas zu sagen haben und das ist nicht gerade positiv.

In GQ spricht Hemsworth auch über seinen kleinen Bruder Liam. Er gibt zu, dass er sich immer als beschützenden Bruder gesehen hat, selbst als Liam schon volljährig war. "Ich habe mir angeschaut, wie Liam die Dinge tut, die ich in seinem Alter getan habe, wie zum Beispiel Beziehungen zu führen, in denen er nicht sein sollte, oder selbstzerstörerisch zu sein. Ich hatte da kein Verständnis für, bis meine Mutter mich daran erinnerte, dass ich damals auch so war", erklärt er und teilt dabei hart gegen Miley Cyrus aus.

In den letzten Jahren gab es nur eine Beziehung, in der sich Liam Hemsworth länger befand. Er hatte sich sogar mit Miley Cyrus verlobt. Es folgte eine quälend lange Trennung, ehe die Zwei endgültig getrennte Wege gehen konnten.

Schon damals galt Miley schnell als schlechter Einfluss, so wie auch heute bei ihrem neuen Freund Patrick Schwarzenegger. Dessen Familie scheint auch nicht gerade von der Beziehung begeistert zu sein. Immerhin scheint es bei den beiden derzeit ernst zu sein.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion