Chris Kelly ist tot

Chris Kelly: So erfolgreich war er mit Kris Kross

02.05.2013 > 00:00

© Wenn

Rapper Chris Kelly ist mit nur 34 Jahren gestorben. Als Teil der Gruppe Kris Kross wurde er Anfang der 90er Jahre berühmt.

Die genaue Todesursache ist noch nicht bekannt. Die Möglichkeit einer Drogenüberdosis wird jedoch nicht ausgeschlossen.

Kris Kross bestand aus Chris "Mac Daddy" Kelly und Chris "Daddy Mac" Smith. Den größten Erfolg landete das Duo 1992 mit dem Song "Jump", der sich acht Wochen auf Platz eins der Billboard Hot 100 halten konnte und mit zwei Mal Platin ausgezeichnet wurde.

Neben der Musik machten die zwei Bandmitglieder vor allem mit ihrem Modesinn von sich reden. Chris Kelly und Chris Smtih hatten es zu ihrem Markenzeichen gemacht, ihre Klamotten verkehrt herum zu tragen.

Entdeckt wurden die beiden in einem Einkaufszentrum in Atlanta. Ihr erstes Album "Totally Krossed Out" erschien 1992 und verkaufte sich allein in den USA vier Millionen Mal.

Ihr Erfolg verhalf ihnen, als Vorgruppe an Michael Jacksons "Dangerous"-Welt-Tour teilzunehmen.

1992 brachten sie das Videospiel "Kris Kross: Make My Video" auf den Markt. Der Spieler konnte darin selbst Musikvideos zu den Songs der Band kreieren. Allerdings fand es nicht viele Käufer.

Ihr zweites Album "Da Bomb", das 1993 erschien, erhielt eine Platin-Auszeichnung. Als größter Hit entpuppte sich der Song "Alright". Allerdings konnte auch dieser Song nicht an die Erfolge des Vorgänger-Albums anschließen.

1996 erschien mit "Young, Rich & Dangerous" das dritte Album, das "nur" noch Gold-Status erreichen konnte. Kurze Zeit nach der Veröffentlichung trennte sich die Band und sowohl Chris Kelly als auch Chris Smith versuchten sich als Solo-Künstler.

Im Februar 2013 traten sie beim "So So Def's 20th Anniversary"-Konzert wieder gemeinsam auf.

Lieblinge der Redaktion