Chris Martin: Lehrstunde bei der Feuerwehr

Chris Martin: Lehrstunde bei der Feuerwehr

14.12.2012 > 00:00

Chris Martin wurde nun ein kleiner Sicherheitskurs von der Feuerwehr angeboten - der Musiker hat bereits zwei Mal beinahe sein Haus niedergebrannt. Der Frontmann der Band Coldplay sollte der Küche fern bleiben, zumindest, bis er einen Kurs im sicheren Umgang mit Feuer absolviert hat. Wie die britische "The Sun" jetzt berichtet, plauderte Martins Ehefrau Gwyneth Paltrow aus, dass der "Yellow"-Sänger bereits zwei Mal beim Kochen dafür gesorgt hat, dass die Feuerwehr anrücken musste. Nach dem Bekanntwerden dieser Nachricht nahm die Londoner Feuerwehr das Paar beiseite und bot ihnen einen Sicherheitskurs an, da Feuer in Großbritannien durch falschen Umgang mit Haushaltsgeräten zur größten Ursache von Hausbränden gehört. Der Kopf der Feuerwehr, Dave Brown, sagte gegenüber der "The Sun": Die Leute denken oft, dass nur bestimmte Gruppen von Leuten aus Versehen ein Feuer legen, aber auch junge Erfolgsmenschen verursachen ein Viertel aller Hausbrände in London", und fügte schnippisch hinzu: "Chris wird dann wissen, dass Feuer sich fast mit 'The Speed of Sound' verbreiten können und daher ist es wichtig, dass man beim Kochen keinen 'A Rush of Blood to the Head' erleidet und den Herd unbeaufsichtigt lässt, denn das verursacht eine Menge 'Trouble'", zitierte der Feuerwehrmann einige von Coldplays größten Hits. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion