Chris Noth sauer auf "Sex And The City"

Chris Noth sauer auf „Sex And The City“

14.05.2010 > 00:00

Chris Noth alias "Mr. Big" aus SatC durfte nicht mit zu den Kolleginnen zu Dreharbeiten nach Marokko reisen und ist deshalb sehr enttäuscht. Er hat schon angekündigt, dass sollte es je einen dritten Teil von Sex and the City geben, er eine Weltreise unternehmen will.

"Mr. Big" durfte nicht mit in die Wüste, weil seine Rolle als Ehemann von Carrie nicht gebraucht wurde.

Chris Noth: "Ich war echt sch**ßwütend, dass John Corbett mitdurfte. Also sagte ich: ,Wenn es tatsächlich noch einen dritten Film geben sollte, müssen Carrie und Big auf eine Sch**ß Weltreise gehen.'"

Da John Corbett genau wusste, was sein Kollege dachte, rieb "Aidan" ihm die Tatsache, dass er mit dufte ordentlich unter die Nase. Der amerikanischen Zeitschrift "Entertainment Weekly" erzählte John: "Ich war mega-eifersüchtig auf die anderen, weil ich im ersten Film nicht dabei war. Ich rief Noth zu seinem Geburtstag an, da war ich noch in Marokko. Dann habe ich das Telefon herumgereicht. Ich konnte einfach nicht widerstehen, ihn zu ärgern."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion