Chris Pine hat ein bisschen zu tief ins Glas geschaut und hat sich anschließend ans Steuer gesetzt.

Chris Pine: Verurteilung wegen Trunkenheitsfahrt!

17.03.2014 > 00:00

© Getty Images

Das ist aber noch mal glimpflich ausgegangen...

Chris Pine musste sich vor wenigen Stunden wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss vor einem neuseeländischen Gericht verantworten.

Der 33-Jährige plädierte dabei auf schuldig, was ihm der Richter positiv zugute hielt.

Die Strafe fiel am Ende recht milde aus: Der Schauspieler wurde zu einem sechsmonatigen Fahrverbot sowie zu einer Geldstrafe verurteilt.

Seine Anwältin erklärte vor Gericht: "Er akzeptiert, dass er die falsche Entscheidung in dieser Nacht gefällt hat zu fahren. Er wurde nicht angehalten, weil er einen Fahrfehler begangen hat."

Der Schauspieler habe die Fahrt von zwei Kilometern durch das Dorf Methven nach einer langen Drehwoche angetreten. Laut seiner Anwältin habe er an dem Abend nicht viel gegessen und sei müde gewesen.

Sie erklärte, dass er durch die weltweite Berichterstattung emotional und beruflich gelitten habe und dass einige seiner Schauspiel-Engagements auf der Kippe stehen würden.

Nach seiner Verurteilung tätigte er eine große Spende an CureKids, einer Wohltätigkeitsorganisation, die sich der Forschung von lebensbedrohlichen Krankheiten von Kindern widmet.

Die Geldsumme soll vier Mal höher sein als die Strafe, die ein neuseeländisches Gericht verhängen kann.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion