Christina Aguilera: Schlechter Deal

Christina Aguilera: Schlechter Deal

01.09.2011 > 00:00

Christina Aguilera ist endlich ihr Anwesen in den Hollywood Hills losgeworden - allerdings 300.000 Dollar unter dem Kaufpreis. Die Grammy-Preisträgerin kaufte das Anwesen im Jahr 2003 für 5 Millionen Dollar und steckte Unsummen in die Renovierung. Seit April 2008 hatte sie versucht die Villa zu verkaufen - für 7,9 Millionen Dollar. Stattdessen wechselte sie nun unter dem Kaufpreis den Besitzer, für 4,65 Millionen Dollar. Das Haus am Sunset Strip hat vier Schlafzimmer, sieben Bäder bzw. Toiletten, einen Spa-Bereich, ein Ton-Studio und den obligatorischen Pool. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion