Christina Aguilera verteidigt sexy X-Factor Auftritt

Christina Aguilera verteidigt sexy X-Factor Auftritt

15.12.2010 > 00:00

Christina Aguilera versteht die mehr als 1000 Beschwerden, die einem sexy Burlesque-Auftritt in der britischen X-Factor Show folgten, nicht und verteidigt ihre sexy Show. Die "Dirrty"-Sängerin und Kollegin Rihanna waren zum Finale der britischen Talentshow X-Factor am Samstag eingeladen. Dort traten sie erst mit den Kandidaten auf und performten dann jeder noch einen eigenen Song. Beide Auftritte waren sehr aufreizend und sorgten dafür, dass sich mehr als 1000 Zuschauer über die sexy Performances beschwerten und eine Untersuchung eingeleitet werden musste. Aguilera, die ihre Show an ihren Film "Burlesque" anlehnte, versteht die ganze Aufregung jedoch nicht. Sie erklärte der britischen Zeitung "Daily Express": Ich glaube nicht, dass es in der Kunst des Burlesque, so etwas wie zu aufreizend gibt. Es geht um Frauen, sich in ihrer Haut und ihrem Körper wohl fühlen, und genau das bringt Burlesque zum Ausdruck. Im Rampenlicht wird jeder beurteilt, ich lassen jedem seine Meinung, bleibe aber auch bei meiner." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion