Christina Aguilera wehrt sich gegen Berichte über Lady Gaga-Kritik

Christina Aguilera wehrt sich gegen Berichte über Lady Gaga-Kritik

18.05.2010 > 00:00

Christina Aguilera ist auf ihre Website gegangen, um Berichte zurückzuweisen, sie ärgere sich über Lady Gagas angebliche Versuche, ihre gewagteren und dramatischeren Looks nachzumachen. Die "Beautiful"-Sängerin erklärt, dass Äußerungen, die sie über die Stil-Ähnlichkeiten der "Poker Face"-Sängerin tätigte, aus dem Zusammenhang genommen wurden. Aguilera schreibt: "Ich würde gern einen Moment Zeit nehmen, um etwas klarzustellen, auf das ich aufmerksam gemacht wurde... Es ist sehr einfach, dass Bemerkungen aus dem Zusammenhang genommen werden und unnötiges Drama erschaffen wird, besonders zwischen uns Frauen. Daher möchte ich direkt zu euch allen sprechen, damit meine Worte nicht missverstanden werden können, um die Geschichte von jemand anders zu verkaufen. Ich habe absolut nichts gegen Lady Gaga oder irgendeine andere weibliche Künstlerin in diesem Geschäft. Ich finde sie großartig und ich schätze jede Frau, die furchtlos genug ist, gegen die Norm zu gehen. Sie hat ihren Erfolg mit harter Arbeit und einem klaren Fokus verdient und ich habe nichts als Respekt davor. Auf den iPods von allen ist Platz für uns alle. Es ist nicht das erste Mal, dass ich ungerechterweise gegen eine andere weibliche Künstlerin gestellt werde, aber es wird das letzte Mal sein, dass ich mich zu dem Thema äußere." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion