Christina Aguilera will Drogenopfer spielen

Christina Aguilera will Drogenopfer spielen

26.10.2012 > 00:00

Christina Aguilera will sich noch einmal auf der Leinwand beweisen - dafür plant sie eine Rolle, die ihr wohl niemand zugetraut hat. Die "Dirrty"-Interpretin plant nun, schon bald nicht mehr nur als Sängerin durchzustarten, sondern sich auch noch einmal als ernstzunehmende Schauspielerin zu versuchen. Zuletzt war die Sängerin 2010 an der Seite von Cher in der Musical-Verfilmung "Burlesque" zu sehen, in der sie sich durch den Streifen sang und tanzte. Für ihren nächsten Ausflug auf die Leinwand träumt Aguilera nun von einer düstereren Rolle, wie sie laut "E!Online" berichtet. "Ich möchte mehr schauspielern", kündigt sie an. "Ich möchte etwas machen, in das ich mich richtig verbeißen kann und was mich etwas mehr herausfordert. Weg von meiner wirklichen Person und abseits der Musik." Ein Musical wolle sie deshalb nicht noch einmal machen. "Das bin zu sehr ich selbst", begründet sie ihre Entscheidung. Stattdessen plant die Musikerin, sich als Drogenopfer zu versuchen und so ihre schauspielerischen Qualitäten in einer Rolle, die man von ihr nicht unbedingt erwarten würde, unter Beweis zu stellen. "Ich möchte etwas wirklich, wirklich ganz anderes machen. Einen Cracksüchtigen spielen oder ein Drogenopfer. Oder etwas ganz verrücktes, anstößiges. Etwas, das mich wirklich von mir selbst distanziert." Ob für die ambitionierte Musikerin, die zuletzt vorwiegend durch ihre dazugewonnenen Kilos von sich reden machte, bereits ein Rollenangebot vorliegt, ist derweil nicht bekannt. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion