Christina Ricci: Keine Zeit für eigene Premiere

Christina Ricci: Keine Zeit für eigene Premiere

26.10.2011 > 00:00

Christina Ricci hat nicht einmal mehr genug Zeit zu ihrer eigenen Premiere von "All's Faire In Love" zu gehen - weil sie gestern wieder für ihre neue TV-Serie "Pan Am" vor der Kamera stand. Die einstige "Addams Family"-Schauspielerin sollte gestern Abend eigentlich der Stargast bei der New York-Premiere sein, doch Regisseur Scott Marshall musste allein über den roten Teppich laufen, nachdem Ricci in letzter Minute abgesagt hatte. Grund dafür waren Dreharbeiten ihrer neuen US-Serie "Pan Am", die erst später als ursprünglich geplant beendet wurden. Ricci spielt darin eine Stewardess in den Sechzigerjahren bei der inzwischen eingestellten Fluggesellschaft Pan Am. Die Serie erzählt von den Abenteuern, die die Flugbegleiter und Piloten auf ihren Reisen durch die Welt erleben. Eine der ersten Episoden brachte Ricci und ihre Crew auch zur Rede von John F. Kennedy vor das Schöneberger Rathaus in Berlin. © WENN

Lieblinge der Redaktion