Christoph Waltz spielt Michail Gorbatschow

Christoph Waltz spielt Michail Gorbatschow

16.10.2012 > 00:00

Christoph Waltz wird in "Reykjavik" in die Rolle des früheren sowjetischen Generalsekretärs Michail Gorbatschow schlüpfen - der Film über das Ende des Kalten Krieges wird in Babelsberg und Island gedreht. Der Schauspieler, der für seine Rolle in "Inglourious Basterds" mit dem Oscar als bester Nebendarsteller ausgezeichnet wurde, wird demnächst als Michail Gorbatschow vor der Kamera stehen. Wie das Branchenmagazin "Variety" berichtet, wird der in Österreich geborene Darsteller unter der Regie des Regisseurs Mike Newell in dessen neuen Film "Reykjavik" an der Seite von Michael Douglas spielen, der den früheren US-Präsidenten Ronald Reagan verkörpert. in dem Polit-Drama geht es demnach um die Gespräche, die Reagan und der frühere sowjetische Generalsekretär gegen Ende des Kalten Krieges im Oktober 1986 auf Island führten. Wie das Magazin weiter berichtet, sollen die Dreharbeiten nächstes Jahr im März in Island und in den Filmstudios in Babelsberg beginnen. Newell äußert sich indes euphorisch über die Zusammenarbeit mit seinen beiden Stars: "Ich bin sehr glücklich darüber, zwei so großartige Schauspieler gefunden zu haben, die diese beiden Männer porträtieren, die das Ende des dritten großen Krieges im 20. Jahrhundert vorbereitet haben." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion