Christopher Posch vs. Michael Wendler

Christopher Posch vs. Michael Wendler: Erstes Treffen der Streithähne

22.04.2013 > 00:00

© RTL / Alexander Wüster

Diese beiden verbindet bereits eine lange Geschichte...

Schlagerstar Michael Wendler (40) geriet Ende vergangenen Jahres in die Schlagzeilen, nachdem Rechtsanwalt Christopher Posch (37) in seiner RTL-Doku ein paar peinliche Geschichten über den Sänger enthüllt hatte.

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch: Es ging damals um ein Fan-Café auf Mallorca, das das Mutter-Tochter-Gespann Silvia und Nadine Simbeck eröffnen wollte. Sie wollten darin Wendler-Merchandise-Artikel verkaufen und den Schlager-Barden regelmäßig auftreten lassen. Eigentlich sei alles bereits unter Dach und Fach gewesen, als Michael Wendler den Vertrag plötzlich für nichtig erklärt habe und überdies einen Vorschuss von 40.000 Euro einbehielt. Die geprellten Frauen schalteten TV-Rechtsanwalt Christopher Posch ein, und der brachte die Geschichte an die Öffentlichkeit.

Der Fall sorgte damals für großes Aufsehen und bescherte dem Wendler einen gigantischen Shitstorm. Eine persönliche Aussprache zwischen Sänger und Rechtsanwalt hat es allerdings bis heute nicht gegeben.

Doch nun die überraschende Wendung: Michael Wendler lud Christopher Posch auf seine Ranch in Dinslaken ein. Es ist das erste Treffen der Streithähne - und natürlich ist ein Kamerateam mit von der Partie!

Die große Frage ist jetzt: Schafft es Christopher Posch jetzt endlich, Silvia und Nadine Simbeck zu ihrem Recht zu verhelfen? Und was hat Michael Wendler zu seiner Verteidigung vorzubringen?

Eines ist jedenfalls sicher: Sowohl Anwalt als auch Sänger beharren auf ihrer Position - und das könnte ganz schön eskalieren...

"Christopher Posch spezial - die Akte Wendler": Mittwoch, 8. Mai, um 20:15 Uhr auf RTL

TAGS:
Lieblinge der Redaktion