Cindy aus Marzahn alias Ilka Bessin mit der Wirtin

Cindy aus Marzahn äußert sich zur geprellten Zeche

17.09.2013 > 00:00

© Facebook/BaanSiDeng

Top-Thema am heutigen Tag:

Ilka Bessin (41) alias Cindy aus Marzahn soll angeblich die Zeche geprellt haben - und zwar am 30. Juli in einem Thai-Restaurant in Düsseldorf.

Wie wir bereits berichteten, handelt es sich um einen Gesamtbetrag von 43,60 Euro. Viele fragten sich natürlich: Hat es eine prominente Dame überhaupt nötig?

Immerhin sind ihre Tournee ausverkauft, aktuell moderiert sie an der Seite von Oliver Pocher "Promi Big Brother", und, und, und.

Schluss mit den Anschuldigungen!

Ilka meldet sich jetzt selbst zu Wort - via Facebook. Laut Bild schrieb sie an die Pinnwand des Restaurants:

"Liebe Familie Runghnapa, wie ich heute aus der Zeitung erfahren musste, habe ich Ihren Satz 'Die Rechnung geht aufs Haus' falsch interpretiert und missverstanden. Den Deckel von 43,60 Euro (in Worten: Dreiundvierzigsechsig) werde ich noch heute begleichen. Alles Liebe, Ihre Cindy. PS: Das Foto von uns beiden auf Ihrer Facebookseite finde ich super."

Dann wäre das doch geklärt, oder?

Komisch, dass dieser besagte Post von der Pinnwand wieder entfernt wurde. Von wem? Das wissen wohl nur die Beteiligten...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion