So war die erste Folge von "Clash! Boom! Bang!"

Clash! Boom! Bang!: So war die erste Folge

22.06.2013 > 00:00

© ProSieben - Andre Kowalski

Es sollte eine echte Abrechnungs-Show werden...

Bei "Clash! Boom! Bang!" trafen die beiden Silikon-Zicken des deutschen Fernsehens Gina-Lisa Lohfink und Micaela Schäfer aufeinander. Und dass in den beiden ordentlich Zündstoff steckt wurde noch vor dem ersten Spiel deutlich.

Denn bevor Micaela und Gina-Lisa sich in ausgefallenen Spielen duellierten, kam es zum verbalen Duell zwischen den beiden und da ging es gleich zur Sache. Denn die beiden Werbestars feindeten sich an und beleidigten sich gegenseitig, was aber natürlich zu erwarten war, schließlich ist es Teil ihres Images.

Die darauffolgenden Spiele waren zwar unkonventionell und komisch, jedoch hatten Gina-Lisa Lofink und Micaela Schäfer lediglich passive Rollen inne, da sie sich vorher ein Team auswählen durften, das für sie die Spiele bestreiten, beziehungsweise die sie maßgeblich unterstützen.

Im Finale von "Clash! Boom! Bang!" mussten die beiden TV-Schönheiten dann Fragen beantworten, wobei die meisten unter die Kategorie wie sollte es anders sein "Sex" fielen. Nachdem sie im finalen Quiz ihre Kandidaten wieder verspielt hatten, standen sich Gina-Lisa Lohfink und Micaela Schäfer direkt gegenüber. Die Frage, wie viele Männer sich mehr Oralsex wünschen, konnte Gina-Lisa besser beantworten, sie lag mit geschätzten 55% von den korrekten 9% weniger weit entfernt als ihre Konkurrentin Micaela.

Die musste zu guter Letzt im Schweine-Kostüm im Studio auf und ab gehen und Bratwürstchen verteilen. Klingt absurd? War es auch!

Lieblinge der Redaktion