Claudelle Deckert erklärte, warum sie ins "Dschungelcamp" geht

Claudelle Deckert: Der wahre Grund fürs "Dschungelcamp"!

10.01.2013 > 00:00

© Getty Images

Eine einmalige Chance! Eine Herausforderung! Eine Grenzerfahrung! Die Promis sind normalerweise ziemlich erfinderisch, wenn es um Erklärungen geht, warum sie ins "Dschungelcamp" ziehen.

Auch die diesjährige "Dschungelcamp"-Kandidatin Claudelle Deckert (36) druckste bei der Frage, wieso sie sich die Kakerlaken-Qual antut, anfangs ganz schön herum. Sie sei bereits mehrere Male gefragt worden, habe aber jedes Mal abgesagt, behauptete sie zunächst.

Jetzt gestand die Schauspielerin aber endlich ihre wahren Beweggründe: Claudelle Deckert will zusammen mit ihrer Tochter Romy (15) in die USA auswandern - und dafür braucht sie Kohle. "Ich möchte eine Zeitlang nach Amerika und auch meine Tochter möchte eine amerikanische Schule besuchen. Das kostet natürlich alles Geld", erklärte Claudelle Deckert gegenüber RTL. "Das ist auch einer der Gründe, warum ich in den Dschungel gehe, um meiner Tochter das zu ermöglichen." Die erforderliche Greencard habe sie schon, alles, was noch fehlt, sei eben das nötige Kleingeld...

Ekelprüfungen für den Traum vom Auswandern - Claudelle Deckert bezahlt diesen Preis gerne. "Ich habe wirklich vor fast gar nichts Angst", behauptet die ehemalige "Unter Uns"-Darstellerin. "Das Einzige sind Geister, Vampire und Dracula, Aber das gibt es ja Gott sei Dank nicht. Da hatte ich immer Angst vor, als ich noch ein kleines Mädchen war. Aber bis jetzt würde ich sagen: Augen zu und durch."

Mehr über die "Dschungelcamp"-Kandidatin Claudelle Deckert lest Ihr HIER>>

Hier geht's zum "Dschungelcamp"-Special 2013.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion