Claudelle Deckert muss doch nicht vor Gericht

Claudelle Deckert: Einigung mit dem Ex-Freund! Rosenkrieg fällt aus

06.08.2013 > 00:00

© GettyImages

Was für eine überraschende Wendung: Eigentlich ist Claudelle Deckert (39) mit ihrem Ex-Freund total zerstritten, einer beschuldigt den anderen, ihm noch Geld zu schulden.

Bereits im Dschungelcamp weinte die "Unter Uns"-Darstellerin bittere Tränen, weil ihr Verflossener sie angeblich um Hab und Gut gebracht habe.

Umso unverhoffter kommt also die Nachricht, dass der Gerichtsprozess nun doch ausfällt. Offenkundig konnten die beiden Streithähne sich am Ende doch noch einig werden.

Claudelle Deckert wurde vorgeworden, Einrichtungsgegenstände (einen Tisch, Kerzen, Gläser) nach der Trennung behalten zu haben, obwohl sie vom Vater ihres Ex-Freundes gekauft worden waren. Die Klage wurde nun jedoch zurückgezogen, wie der "Express" berichtet.

Welche Lösung die beiden gefunden haben, ist nicht bekannt. Mal abwarten, ob der Friede anhält...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion