Clint Eastwood steckt im Rosenkrieg

Clint Eastwood: Schmutziger Scheidungskrieg

22.12.2013 > 00:00

© Getty Images

Viele Promipaare erwischte in diesem Jahr der Trennungsfluch. Neben Kristen Stewart und Robert Pattinson oder Miley Cyrus und Liam Hemsworth, gab auch Hollywood-Star Clint Eastwood sein Ehe-Aus bekannt.

Trotz einer jahrelangen, skandalfreien Beziehung des 83jährigen und seiner Noch-Frau Dina hat es am Ende doch nicht für ein "glücklich bis in alle Ewigkeit" reichen wollen. So harmonisch die gemeinsame Zeit der beiden allerdings gewesen sein mag, ihre Trennung hat es in sich. Die Scheidung der beiden entpuppt sich nämlich als waschechter und ziemlich schmutziger Rosenkrieg.

Nachdem die 48jährige Forderungen nach Unterhalt eingereicht hatte, antwortete der Schauspieler in einem Schreiben darauf alles andere als entgegenkommen: seine langjährige Partnerin soll keinen Cent seines Geldes erhalten. Sein Vermögen von rund 350 Millionen Dollar habe er seinen Angaben zufolge mit einem wasserdichten Ehevertrag abgesichert Umwege ausgeschlossen.

Auch das alleinige Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Morgan (16) möchte der Charakterdarsteller seiner Ex nicht einräumen und pocht auf eine geteilte Zuständigkeit.

Klingt ganz so, als bestünde zwischen den beiden noch so einiges an Klärungsbedarf. Allerdings hoffen wir, dass sich die beiden wenigstens für ihr halbwüchsiges Kind ein wenig zusammenreißen können. Für Morgan ist diese Schlammschlacht mit Sicherheit alles andere als spaßig!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion