Clive Owen braucht viel Freiraum

Clive Owen braucht viel Freiraum

20.07.2012 > 00:00

Clive Owen hasst es, eingeengt zu werden - zum Glück verstehe seine Frau das so gut, dass die Ehe schon seit siebzehn Jahren hält, freut er sich. Der Star aus "Killer Elite" hat dem Sender "Tele5" jetzt in einem Interview verraten, dass die Ehe mit seiner Frau auch deshalb so gut funktioniert, weil sich das Paar viele Freiräume lässt. "Meine Frau braucht ihre Freiheit genauso wie ich", erklärt der Frauenschwarm, der seit 1995 mit der Schauspielerin Sarah-Jane Fenton verheiratet ist und zwei gemeinsame Töchter mit ihr großzieht. Vor allem die Tatsache, dass Fenton auch damit umgehen kann, wenn der Star mal längere Zeit auf Reisen ist, mache die Ehe so angenehm, fügt er hinzu und versichert: "Ich könnte keine Ehe ertragen, in der einer sich vom anderen abhängig macht. Das Großartige an meiner Frau Sarah Jane ist, dass sie selber als Schauspielerin gearbeitet hat und weiß, was das bedeutet: die ständigen Reisen und Abschiede." Der Schauspieler genießt es zudem auch, zu Hause ab und an den Hausmann spielen zu können, wenn er nicht für einen neuen Film vor der Kamera steht. "Ich liebe es, meine Töchter rumzukutschieren oder zuhause mit ihnen rumzuhängen", schwärmt er. "Ich kann mich glücklich schätzen, dass ich beides habe: die kreative Arbeit und die Ruhe mit der Familie." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion