Conchita Wurst: Ihr Siegertitel stammt aus der Feder eines Promi-Sohns

Conchita Wurst: Dieser Promi-Sohn schrieb ihren Siegertitel!

11.05.2014 > 00:00

© Monika Fellner/Getty Images

So schrill und schräg Conchita Wurst (25) scheinen mag - der Song, mit dem die österreichische Drag-Queen den ESC für sich entscheiden konnte, ist alles andere als ein Klamauk-Titel: "Rise Like A Phoenix" begeisterte als Ballade im James-Bond-Stil, dramatisch und elegant. Für ihre starke Performance des glamourösen Liedes erntete Conchita Wurst sogar Zwischenapplaus.

Was kaum einer weiß: Für "Rise Like A Phoenix" zeichnet ein Autorenteam verantwortlich, zu dem auch der Sohn eines sehr bekannten deutschen Musikers und Komponisten gehört - Ali Zuckowski, Sprössling von Kinder-Liedermacher Rolf Zuckowski (66) ("In der Weihnachtsbäckerei", "Vogelhochzeit") hat großen Anteil am sensationellen ESC-Triumph Conchitas.

Gemeinsam mit seinen Kollegen Charly Mason, Joey Patulka und Julian Maas schrieb Zuckowski bereits Songs für Christina Stürmer, Adel Tawil oder Sarah Connor, wurde mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnet.

"Rise Like A Phoenix" war aus rund 100 eingesendeten Song-Ideen für den österreichischen Beitrag zum ESC ausgewählt worden. Vorgestellt wurde der Song im März in der österreichischen Show "Dancing Stars". Conchita Wurst damals: "Als ich 'Rise Like A Phoenix' zum ersten Mal gehört habe, wusste ich, dass das meine Nummer ist - ich finde es einfach perfekt."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion