Conchita Wurst träumt vom "Playboy"

Conchita Wurst lüftet Bart-Geheimnis

08.07.2013 > 00:00

© Facebook / Conchita Wurst

"Das Einzige, was mich von den anderen Mädels unterscheidet, ist wohl der Bart", so Conchita Wurst in einem Interview zum Start von "Wild Girls" auf RTL. Grund genug, dem Markenzeichen der Sängerin auf den Grund zu gehen.

Die Kunstfigur sagt über sich selbst, sie wolle mit ihrer Erscheinung für mehr Toleranz plädieren, Toleranz für alle möglichen sexuellen Ausrichtungen und Toleranz für Frauen mit Bart. Mit ihrem Damenbart können die meisten Frauen mit Oberlippenflaum nicht mithalten.

Das ist kein Wunder, denn der ist nicht unbedingt nur auf die weiblichen Hormone von Conchita Wurst zurückzuführen. Conchita Wurst hat einerseits immer noch ordentlich Testosteron im Blut, denn geboren wurde sie als Tom Neuwirth, der Conchita Wurst erschaffen hat und seither als Travestiekünstler bezeichnet wird. Andererseits hilft Conchita Wurst auch gerne mal nach und macht die echten Gesichtshaare durch Make-Up etwas fülliger.

Der Bart ist schließlich das Markenzeichen von Conchita Wurst. In ihrer "Familie" allerdings sei der keine Besonderheit, erklärte sie: "In meiner kolumbianischen Familie sehen ja alle Frauen so aus. Also auch jede meiner 15 Schwestern. Der Bartwuchs war also kein Schock."

Ohne Bart aufzutreten stand für Conchita ebenfalls außer Frage: "Ich bin viel zu faul, um mich zu rasieren." Zu faul, um in High Heels durch die Wüste zu stöckeln ist sie allerdings nicht - zu sehen ist das bald auf RTL in "Wild Girls".

TAGS:
Lieblinge der Redaktion