Conchita Wurst wünscht sich Verständnis für Wladimir Putin!

Conchita Wurst wünscht sich Verständnis für Wladimir Putin!

29.12.2014 > 00:00

© Getty Images

Dass die beiden jemals Freunde werden, ist wohl eher unwahrscheinlich. Trotzdem wünscht sie sich Kontakt zu ihm.

Conchita Wurst hat nicht nur den diesjährigen ESC für sich entscheiden können, sondern nutzt ihr Berühmtheit auch im Kampf für mehr Gleichberechtigung.

Wladimir Putin ist insgesamt eher der konservative Typ, ein Thomas Neuwirth, der Tag für Tag zur Conchita Wurst wird, ist wohl eher fremdartig für Russlands Präsidenten.

Trotzdem verriet die Sängerin und Travestiekünstlerin dem österreichischen "Kurier", dass sie den schwulenfeindlichen Politiker gerne mal näher kennenlernen würde: "Ich möchte eine Woche mit Putin verbringen, um ihn zu verstehen. Was bedeutet es, Wladimir Putin zu sein? Welcher Druck lastet auf ihm? Damit entschuldige ich nicht seine diskriminierenden Gesetze. Aber durch dieses Verständnis würde ich ihm gerne sagen: "Du weißt schon, dass es anders besser wäre." Denn am Ende des Tages möchte Putin nur respektiert werden. Dieses Verlangen nach Respekt teilt Putin mit Minderheiten."

Aber ob das tatsächlich so eine gute Idee ist, sei mal dahingestellt. Sonderlich offen zeigte Putin sich in der Vergangenheit nicht.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion