Im Michael-Jackson-Prozess sagte jetzt die Krankenschwester aus

Conrad Murray: Bis Weihnachten wieder zu Hause?

01.12.2011 > 00:00

© Getty Images

Irgendwie war es zu erwarten... Die Gefängnisse in Kalifornien sind so überfüllt, dass Conrad Murray, der Leibarzt von Michael Jackson (†50), wahrscheinlich schon sehr bald wieder nach Hause darf. Er selbst sagt, er rechnet damit, schon Weihnachten wieder zu Hause zu sein.

Conrad Murray ist am 29. November wegen der fahrlässigen Tötung von Michael Jackson zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Der Richter sagte bei der Urteilsverkündung: "Murray hat sich das Propofol durch Lügen beschafft, hat nicht Buch darüber geführt und hat zugelassen, dass sich sein persönliches Leben in seine professionelle Verantwortung mischt." Er sagte, Conrad Murray zeige zudem keine Reue und begründete damit die hohe Strafe.

Alle Beteiligten sind allerdings eher erleichtert über die Gefängnisstrafe von Conrad Murray. Ein Insider verriet gegenüber "RadarOnline.com": "Dr. Murrays Anwälte sind erleichtert, dass Richter Pastor ihm keine gemeinnützig Arbeit aufgebrummt hat, wie Lindsay Lohan sie in der Leichenhalle macht. Das wäre für ihn ein absoluter Albtraum geworden, da er sicherlich ausgelacht würde. Außerdem wäre es auch nicht sicher für ihn, Müll auf der Autobahn aufzusammeln oder Graffitis wegzumachen." Mit der Entscheidung, Murray in den Knast zu schicken, habe "Richter Pastor ihm sogar einen Gefallen getan"

Denn - wie schon bei Lindsay Lohan - wird wohl auch Conrad Murray nicht lange im Gefängnis sitzen. Weil die Gefängnisse in Kalifornien so überfüllt sind, wird seine Gefängnisstrafe wohl in Hausarrest umgewandelt. "Der Sheriff wird bestimmen, wann Dr. Murray in den Hausarrest entlassen wird", erklärt der Insider. "Dr. Murray hofft, dass er zu Weihnachten rauskommt. Seine Anwälte haben ihm gesagt, dass er dafür gute Chancen hätte."

Die Prozesstage:

Prozessbeginn

Bodyguard sollte Spuren verwischen.

Murray bestellte 15 Liter Propofol.

Murray hat der Notärztin wichtige Infos nicht weiter gegeben.

Murrays Freundin sagt aus.

Tonbandaufnahmen von Michael Jackson

Die Ermittler geben Fehler zu

Michael Jackson bettelte um Propofol

Michael Jackson konnte sich nicht selbst umbringen - Verteidigung muss umschwenken

Herzspezialist sagt: Michael Jackson könnte heute noch leben

Die Aussage des Anästesisten

Krankenschwester bricht in Tränen aus

Leibarzt Conrad Murray ist schuldig!

Conrad Murray: Das Urteil ist gesprochen

TAGS:
Lieblinge der Redaktion