Cora und Ralf Schumacher bleiben eine Familie.

Cora Schumacher: So versteht sie sich mit Ralf

12.03.2015 > 00:00

© getty

Cora Schumacher wagt nach ihrer Scheidung von Ralf Schumacher den Schritt in die Öffentlichkeit. Dafür hat sie sich bewusst jetzt entschieden, wie sie der Bild verraten hat: "Ich bin nur Ehefrau und Mutter gewesen. Jetzt möchte ich aus dieser Tür treten."

Das macht sie mit ihrer Teilnahme an "Let's Dance", für das sie schon fleißig trainiert. Für sie ein großer Schritt: "Ich tanze in ein neues Leben!"

Zur Show hat sie auch ihren Ex-Mann, mit dem sie 15 Jahre verheiratet war, eingeladen: "Wir haben darüber gesprochen. Ich könnte mir vorstellen, dass er tatsächlich einmal zuschauen wird."

Auch nach der Scheidung vor drei Wochen verstehen sich Cora und Ralf sehr gut und haben ein entspanntes Verhältnis, wie sie betonte: "Ralf und ich sind eine Familie und sind es immer noch. Der Ralf ist der Vater meines Sohnes." Weil der ebenfalls Schumacher heißt, kommt es für Cora auch nicht in Frage, wieder ihren Mädchennamen anzunehmen: "Ich werde den Namen nicht ändern! Das ist eine Verbundenheit, die da ist und auch bleiben wird."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion