Cory Monteith: Heroin und Alkohol kosteten sein Leben

Cory Monteith: Bringt die Autopsie endlich Klarheit?

16.07.2013 > 00:00

© Getty Images

Am 13. Juli versetztet der tragische und plötzliche Tod von Schauspieler Cory Monteith (†31) ganz Hollywood in tiefe Trauer. Der "Glee"-Star wurde nach einer durchzechten Nacht tot in seinem Hotelzimmer in Vancouver aufgefunden.

Die Frage, die sich nach seinem viel zu frühen und unvorhersehbaren Tod nun stellt, ist: Warum musste Cory Monteith sterben? Nachdem die Polizei ein Fremdverschulden für ausgeschlossen hält, soll jetzt eine Autopsie Aufschluss über die Todesursache geben. Die ersten Untersuchungen an Corys Leiche sollen bereits gestern abgeschlossen worden sein, das berichtet hollywoodlife. Erste Ergebnisse könnten also schon sehr bald ihren Weg in die Öffentlichkeit finden. Zusätzlich sollen allerdings auch aufwendige toxikologische Tests geplant sein. Nur so könne vollkommene Klarheit über den frühen Tod des Hollywood-Stars erlangt werden. Bis diese Untersuchungen zu einem eindeutigen, spruchreifen Resultat kommen, können allerdings mehrere Wochen vergehen. Die Frage nach dem Wieso wird voraussichtlich also noch einige, quälende Zeit in Anspruch nehmen.

Fest steht, dass Cory Monteith lange unter einem schweren Drogenproblem litt und kurz vor seinem Ableben in eine Entzugsklinik eincheckte. Ob gefährliche Suchtmittel seinen Tod herbeigeführt haben?

Lieblinge der Redaktion