Cory Monteith finanzierte seine Sucht möglicherweise durch Geld seiner Mutter

Cory Monteith: Hat er seine Mutter bestohlen um seine Sucht zu finanzieren?

20.07.2013 > 00:00

© gettyimages

Der tragische Tod von Cory Monteith hat alle zutiefst erschüttert. Nachdem er im April zum ersten Mal wegen seines Drogenkonsums einen Entzug machen musste, kam der "Glee"-Star vor wenigen Tagen in einem Hotelzimmer ums Leben.

Seither werden immer mehr traurige Details über Cory Monteith bekannt. So soll der Schauspieler sogar seine eigene Mutter bestohlen haben! Das behauptet zumindest sein Vater Joe, zu dem Cory allerdings kaum Kontakt hatte, nachdem er sich von seiner Mutter trennte.

Der Vater von Cory Monteith beschreibt in einem Interview mit "ET Canada" dass seine Ex-Frau erst dann von der Drogensucht ihres Sohnes erfuhr, als plötzlich Geld und Gegenstände im Haus verschwanden. Offensichtlich wusste sich der Schauspieler nicht mehr anders zu helfen, als seine Mutter zu bestehlen, weil seine Sucht einfach zu groß wurde...

Neben etlichen Fans ist besonders Lea Michele, die Freundin von Cory Monteith zutiefst bestürzt über den frühen Tod des "Glee"-Stars. Sie besuchte nun das Hotel, wo ihr Partner starb und überlegt, ob sie die Serie, in der sie gemeinsam mit Cory Monteith vor der Kamera stand verlassen soll...

Lieblinge der Redaktion