Wird Cory Monteith weiter in "Glee" zusehen sein?

Cory Monteith: Lässt „Glee“ ihn wiederauferstehen?

19.07.2013 > 00:00

© Getty Images

Vor knapp einer Woche verstarb der beliebte Schauspieler Cory Monteith (31) an einer Übderdosis Drogen und Alkohol. Für viele Menschen hat der Tod dieses viel zu jungen Mannes das Leben komplett auf den Kopf gestellt. Allen voran natürlich jenes von Freunden und Familie aber auch beruflich hinterlässt der Hollywood-Star eine große Lücke.

Der Mädchenschwarm war Teil der erfolgreichen TV-Show "Glee" spielte dort neben seiner Langzeitfreundin Lea Michele (26) eine der Hauptrollen. Als Finn verdrehte er reihenweisen Teenies den Kopf aber was wird aus seinem Charakter jetzt nach seinem Tod. Wenn es nach den Produzenten der Serie geht, bleibt der den Fans weiterhin erhalten. Zumindest eine Zeit lang. Ein Insider verriet nun gegenüber hollywoodlife, wie das aussehen soll: "Es wurde darüber gesprochen, die nächsten paar Episoden um altes Material von Cory herumzuschreiben und Finn noch eine Weile am Leben zu lassen, um einen emotionaleren Abschied zu konstruieren damit es sich nicht so plötzlich anfühlt", so die Quelle. Damit wollen die Verantwortlichen es auch für Lea Michele, die nicht nur im wahren Leben, sondern auch in der Serie die Frau an Corys Seite war, ein bisschen leichter machen, sich zu verabschieden.

So seltsam es sich anfühlen mag, einen Verstorbenen in den laufenden Prozess einer Serie zu integrieren, in Hollywood ist das keine Seltenheit. The show must go on - wortwörtlich...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion