Cory Monteith bekommt Unterstützung von Freundin Lea Michele.

Cory Monteith: Wegen Drogensucht im Entzug!

01.04.2013 > 00:00

© Getty Images

Was für ein Schock! "Glee"-Star Cory Monteith bezog auf eigenen Wunsch eine Entzugsklinik, berichtete der Pressesprecher des Schauspielers nun dem "People"-Magazin.

Der 30jährige scheint erneut Hilfe bei seiner Drogensucht zu brauchen, ist in diesem Punkt auch kein unbeschriebenes Blatt. Bereits mit 19 Jahren hatte er mit ähnlichen Problemen zu kämpfen, musste schon damals mit einer professionellen Entziehung gegen seine Sucht vorgehen. In der Vergangenheit war Monteith sogar besonders gefährdet. Wie er selbst berichtete, nahm er zu der Zeit alles, was er kriegen konnte.

Jetzt scheinen ihn seine alten Dämonen wieder eingeholt zu haben. Das ist schlimm und leider nicht ungewöhnlich. Ein Entzug ist keine Garantie, immer wieder werden einstige Drogenabhängige auch nach Jahren wieder rückfällig. Gut ist, dass Cory sein Problem selbst erkannt und sich eigenständig für Hilfe entschieden hat. Auch seine Freundin und "Glee"-Kollegin Lea Michelle unterstützt ihn in dieser harten Zeit. "Ich bin dankbar und stolz, dass er diesen Schritt unternommen hat", berichtet die Schauspielerin in einem öffentlichen Statement und zeigt damit, dass auch sie jetzt für ihren Liebsten da sein will.

Bei so viel Einsicht, Liebe und Unterstützung stehen Corys Chancen gut, dass er seine Sucht nun endgültig in den Griff kriegen könnte.

Lieblinge der Redaktion