Courteney Cox und David Arquette

Courteney Cox reicht nun doch die Scheidung ein

28.04.2011 > 00:00

© Getty Images

Für Courteney Cox und David Arquette soll es nun doch ein entgültiges Ende geben. Gerüchten zufolge hat der "Cougar Town"-Star die Scheidung eingereicht. Vor kurzem wurde von einem Liebes-Comeback der beiden gemunkelt: Beide Schaupieler äußerten sich positiv zu ihrer neu aufgebauten Beziehung. Doch die Freude war nur kurz. Scheinbar hat Courteney Cox doch eine Entscheidung getroffen und wagt jetzt einen Neuanfang.

Die Schauspieler haben nach elf Jahren Ehe im Oktober 2010 die Trennung bekanntgegeben. Vermutlich gab es aber schon länger Probleme. Die beiden lebten seit einiger Zeit getrennt. Courteney Cox und David Arquette sagten damals in einem Statement: "Wir haben eine Trennung auf Probe vereinbart, die einige Zeit zurückliegt. Der Grund für diese Trennung ist, uns selbst und die Eigenschaften, die wir in einem Partner und für unsere Ehe brauchen, besser zu verstehen. Wir bleiben beste Freunde und verantwortungsvolle Eltern für unsere Tochter und wir lieben einander nach wie vor innig. Während wir diesen Prozess durchleben, sind wir entschlossen, dies mit Freundlichkeit und Verständnis zusammen durchzustehen. Wir sind zufrieden mit den Grenzen, die wir für einander während dieser Trennung aufgestellt haben, und wir hoffen, dass unsere Freunde, Familie, Fans und die Medien uns ebenfalls Respekt, Achtung, Verständnis und Liebe in dieser Zeit zeigen." Scheiden lassen wollten sie sich aber nicht. Jetzt kommt die Wende.

Courteney Cox und David Arquette haben sich bei den Dreharbeiten zu dem Horror-Film "Scream" kennengelernt und später geheiratet. Sie haben eine Tochter, Coco. In der aktuellen "Scream"-Fortsetzung "Scream 4" sind die Schauspieler ebenfalls gemeinsam zu sehen.

Lieblinge der Redaktion