Mit seinem Luxusbody und viel Charme verzauberte Cristiano die Kellnerin.

Cristiano Ronaldo: Baby-Mama eine Kellnerin?

19.07.2010 > 00:00

© getty

Nach Cristiano Ronaldos Baby-Geständnis auf facebook fragte sich die Welt, wer um Himmels Willen die Mutter des Säuglings sein könnte. Nun hat das Rätselraten ein Ende. Das britische Blatt "Sunday Mirror" hat das Geheimnis um die Baby-Mama gelüftet: Ein Freund des Fußballstars plauderte der Zeitung gegenüber aus, dass sein berühmter Kumpel -entgegen aller bisherigen Vermutungen- keine Leihmutter beauftragte.

Stattdessen soll der Kleine einfach das Ergebnis eines One-Night-Stands mit einer amerikanischen Kellnerin sein. Cristianos Freund verriet pikante Details, wie es dazu kam. Ohne große Umschweife soll der Frauenschwarm die Kellnerin in gebrochenem Englisch gefragt haben, ob sie mit ihm schlafen will.

Doch sie verstand nicht, was Cristiano von ihr wollte. Daraufhin malte er ihr ein Herz an die beschlagene Fensterscheibe und sagte zu ihr "Du, ich, Kuss". Und, wie schon vor ihr hunderte Frauen, konnte auch auch sie dem attraktiven Fußballer nicht widerverstehen.

Als Kellnerin muss die Mutter seines Babys nun nicht mehr arbeiten: Damit sie ihre Identität nicht preisgibt, soll sie eine Summe von 17 Millionen Euro erhalten haben.

Was hältst Du davon?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion