Cuba Gooding Jr. ist jetzt "Dick McWilly"

Cuba Gooding Jr. ist jetzt "Dick McWilly"

06.03.2013 > 00:00

Cuba Gooding Jr. sorgte für Verwirrung, als er sich auf einer Party als "Dick McWilly" vorstellte und merkwürdige Geschichten erzählte. Der Oscar-Gewinner besuchte am Montag eine Kinovorführung von "Electrick Children" und stellte sich dort als "Dick McWilly" vor. Wie ein Anwesender der Tageszeitung "New York Post" verrät, benahm sich Gooding Jr. auf der anschließenden Aftershow-Party äußerst komisch. So habe er über sein Alter Ego gesagt: "Ich bin gerade aus dem Knast gekommen. Ich hatte Sex mit einem Kobold, der Sex mit einem Alligator hatte und ihn geschwängert hat. Nein, ich lüge, der Alligator war nicht schwanger." Die Reden des Schauspielers sollen wenig Sinn gemacht haben, zudem demonstrierte er, wie man eine Ameise melkt, nachdem er erklärte, dass er Ameisen-Urin trinken würde. Auf die Frage eines Fans, etwas von seinem aktuellen Broadway-Projekt "The Trip to Bountiful" zu erzählen, erwiderte der 45-Jährige, dass er nicht über seine Arbeit reden wolle. Gooding Jr. gewann 1996 einen Oscar für seine Rolle im Film "Jerry Maguire - Spiel des Lebens". © WENN

Lieblinge der Redaktion