Dakota Fanning verteidigt Kristen Stewart

Dakota Fanning verteidigt Kristen Stewart

06.11.2012 > 00:00

Dakota Fanning verteidigt ihre Schauspiel-Kollegin Kristen Stewart in einem Interview und spricht über ihre eigenen romantischen Ambitionen. Die "Krieg der Welten"-Darstellerin äußerte sich jetzt in einem Interview mit der britischen Ausgabe des Modemagazins "InStyle" über die Vorwürfe, die Kristen Stewart nach ihrer Affäre mit Regisseur Rupert Sanders zu hören bekommen hatte. Fanning sagte dazu: "Es ist doch so, dass man sich im Bezug auf andere Leute fragt: 'Woher hast du die Autorität, die Erfahrungen anderer Leute zu beurteilen?' Jeder denkt, er hat das Recht dazu, die Anstrengungen, die Trauer und den Herzschmerz dieser ganzen Sache zu veröffentlichen", beschwerte sich die 18-Jährige. Fanning selbst steht es derzeit nicht nach einem Freund, zumindest hat sie noch nicht den Richtigen gefunden: "Ich bin sehr klar in dem, was ich fühle und ich möchte nicht mit jemandem zusammen sein, bei dem ich mir nicht vorstellen kann, eine längere Zeit mit ihm zu verbringen", sagt die Schauspielerin. Fanning und Stewart haben 2010 in dem Film "The Runaways" zusammen gearbeitet, wo sie auch einen Leinwand-Kuss teilten. Auch in der "Twilight"-Saga trafen sich die beiden am Set, denn Fanning spielt seit "Twilight - New Moon" die mysteriöse Vampirin "Jane Volturi". © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion