Dakota Johnson und Jamie Dornan sind durch 'Fifty Shades of Grey' weltweit bekannt

Dakota Johnson: Filmpartner Jamie Dornan wird viel häufiger als sie erkannt

14.02.2017 > 21:50

© Getty Images

Die Buchreihe ‚Fifty Shades of Grey’ löste weltweit einen unvergleichlichen Hype aus. Und genauso tun es jetzt auch die Verfilmungen. Millionen von Christian Grey-Fans wollen sich die heißen Szenen nicht mehr nur in ihrer Fantasie ausmalen müssen, sondern sie auch auf der Kinoleinwand sehen. Kein Wunder, dass der Bekanntheitsgrad der Hauptdarsteller Jamie Dornan und Dakota Johnson bereits seit dem ersten Film extrem angestiegen ist.

 

Bei der Europapremiere vom zweiten Teil lässt Dakota jetzt durchblicken, dass sie allerdings ein bisschen in Jamies Schatten zu stehen scheint. In ihrem Hotel in Hamburg wurde sie im Gegensatz zu ihrem männlichen Filmkollegen nämlich überhaupt nicht erkannt. „Die Leute erkennen mich bei weitem nicht so oft wie sie Jamie erkennen“, verrät sie im Gespräch mit ProSieben. „Es ist auch gestern Abend hier im Hotel passiert. Sie meinten zu mir: ‚Wussten Sie, dass der Hauptdarsteller von ‚Fifty Shades of Grey’ hier im Restaurant isst?’ Und ich so: ‚Nein! Das darf doch nicht wahr sein, ist ja verrückt!’“

Zwar gibt sich Dakota betont locker, aber ein wenig dürfte diese Situation wohl auch an ihrem Ego kratzen. Auf die Frage, ob es denn okay für sie wäre, dass Jamie häufiger erkannt wird, reagiert sie zwar mit einem kurz angebundenen „Ja“, nimmt jedoch direkt danach einen ausgiebigen Schluck Wasser, um das Thema nicht weiter vertiefen zu müssen.

Verständlich wäre es schon, wenn sich Dakota daran ein bisschen stören würde. Schließlich hat sie mindestens genauso viel Arbeit in die Filme gesteckt wie Jamie und tat sich zu Beginn sehr schwer damit, dass sie die ganze Welt, einschließlich ihrer Eltern, in solch pikanten Szenen sehen kann. Da wäre es für sie wohl das Mindeste, wenigstens genauso viel Anerkennung zu ernten wie ihr Kollege.

 
 
 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion