"Dallas" verliert, ist aber immer noch ein Erfolg

"Dallas" verliert fast eine Million Zuschauer

06.02.2013 > 00:00

© RTL

Eigentlich war es klar! Auf die Pilot-Folge der Neuauflage von "Dallas" waren alle gespannt und schalteten ein. Bei Folge zwei kamen nur die zurück, die begeistert waren. Immerhin über drei Millionen Zuschauer. Gute Quoten!

Dennoch fast eine Million Zuschauer weniger als noch in der Vorwoche.

RTL kann aber zufrieden sein. Knapp 18 Prozent Marktanteil sind nicht von schlechten Eltern.

Hält sich "Dallas" in diesem Bereich, muss sich der Sender nicht schämen.

Die "Dallas"-Intrigen, die in den 80ern begannen, haben scheinbar immer noch Biss und die neuen Gesichter allen voran Jessy Metcalfe geben aufregende Kontraste zu J.R. und Bobbie.

Ein Erfolgskonzept.

Lieblinge der Redaktion