"Dallas" wird zwangsversetzt

"Dallas" wird auf Super RTL verbannt

14.03.2013 > 00:00

© RTL

Anfangs lief es mit dem neuen "Dallas" phänomenal. Die zweite Folge war schon schlechter, aber nun steckt die Neuauflage von "Dallas" in der Krise.

So sehr das RTL die Serie aus dem Programm verbannt und auf den Tochtersender Super RTL verbannt.

Die einstige Erfolgsserie wird in Deutschland als zur TV-Leiche.

Gestartet hatte "Dallas" mit sagenhaften 3,9 Millionen Zuschauern, jetzt sind es noch zwei Millionen.

RTL muss Konsequenzen ziehen, holt sich die neue Serie "Glades" ins Programm und sortiert "Dallas" aus.

Das große Sterben ist auf dem RTL-Ableger-Sender vorprogrammiert.

Nicht einmal in den USA konnte die neue Generation der Familiendynastie punkten. Dort sanken die Zuschauerzahlen jedoch erst mit der zweiten Staffel der Serie.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion