Dani Mathers

Dani Mathers: Dem Snapchat-Bodyshaming Playboy-Bunny droht jetzt der Knast

19.05.2017 > 13:54

© Facebook / Dani Mathers

Dani Mathers: Dem Snapchat-Bodyshaming Playboy-Bunny droht jetzt der Knast - Zugegeben, für junge Menschen sind nackte 70-Jährige natürlich nicht das Schönste der Welt. Aber ob man nun als Playboy-Bunny eine nichtsahnende alte Frau fotografieren und dann vor Tausenden bei Snapchat bloßstellen muss, ist eine andere Frage.

Nachdem Dani Mathers vom Fitnessstudio rausgeschmissen wurde und im Netz einen internationalen Shitstorm kassiert hat, droht ihr nun auch noch der Knast. Am Montag hatte sie gehofft, dass nach einer Anhörung das Verfahren gegen sie eingestellt wird. Das wurde abgelehnt. Nun sieht es so aus, als sei der Prozess nicht mehr abzuwenden. Auch außergerichtlich haben sich Anwalt und Staatsanwaltschaft nicht einigen können.

 

Dani Mathers argumentiert gegen die "Verletzung der Privatsphäre"

Am 26. Mai soll die Verhandlung unter Richter Gustavo Sztraicher beginnen. Die konkreten Vorwürfe sind der "Verstoß der Privatsphäre" und die "unerlaubte Verbreitung intimer Fotos". Wird sie verurteilt, warten im schlimmsten Fall sechs Monate Haft auf sie. Dani Mathers Anwältin argumentiert jetzt schon, dass für eine wirkliche Verletzung der Privatsphäre das Opfer identifizierbar sein müsse.  Das gibt das Foto, das aus einiger Distanz geschossen wurde und recht grobkörnig ist, allerdings nicht her.

Dani MathersSnapchat / Dani Mathers

Das Foto um das es geht, schoss Dani Mathers in einem Fitnessstudio in Los Angeles. Sie zeigt eine nackte ältere Frau in der Dusche und schreib dazu: "Wenn ich diese Bilder nicht mehr los werde, dann ihr auch nicht!" Das fanden viele überhaupt nicht lustig. Dani Mathers wurde für dieses überhebliche Bodyshaming regelrecht im Netz geächtet.

 

High Heels Hilfe: Nie wieder schmerzende Füße dank dieser Tipps

Lieblinge der Redaktion