Daniel Craig: Keine Martinis mehr, bitte!

Daniel Craig: Keine Martinis mehr, bitte!

07.11.2012 > 00:00

Daniel Craig hat keine Lust mehr auf Martinis - er mag den Drink nicht einmal, obwohl er zum Standard-Repertoire seiner "James Bond"-Rolle gehört. Der Leinwand-Star, der aktuell im neuen "James Bond"-Film "Skyfall" zum dritten Mal als Agent mit der Lizenz zum Töten zu sehen ist, hat im Gespräch mit der Zeitschrift "OK!" verraten, dass er Martinis nicht mehr sehen kann. Darum bittet er seine Fans: "Ich will keine Martinis mehr! Fast jedes Mal, wenn ich in einer Bar bin und dort erkannt werde, gibt man mir einen aus. Dabei mag ich das Zeug gar nicht", begründet der Frauenschwarm seine Abneigung. Craig, der im Laufe seiner Karriere bereits mit so mancher Auszeichnung bedacht wurde und unter anderem zum attraktivsten Mann der Welt gewählt wurde, behauptet in dem Gespräch aber auch, sich nichts aus dieser Ehrung zu machen. "Jede Auszeichnung tut dem Ego gut", gesteht er zwar, räumt jedoch ein: "Mit dem Sexsymbol-Dingen kann ich jedoch nichts anfangen." Noch dazu würde der Brite privat niemals so mit einer Frau umspringen, wie sein Alter Ego es täte. "Die Macho-Attitüde, die Bond draufhaben muss, finde ich privat weniger prickelnd", gesteht Craig. "Wenn einer meiner Kumpels Frauen so behandeln würde, hätte er ein echtes Problem mit mir." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion