Daniel Craig: Schwächeanfall bei "Skyfall"-Premiere

Daniel Craig: Schwächeanfall bei "Skyfall"-Premiere

24.10.2012 > 00:00

Daniel Craig geriet bei der Premiere des neuen "James Bond"-Streifens ins Schwitzen - eine Assistentin musste ihm die Stirn trocken tupfen. Der "007"-Star geriet bei der Premiere des neusten "James Bond"-Abenteuers "Skyfall", die gestern Abend in London stattfand, auf dem roten Teppich ordentlich ins Schwitzen. Es sammelten sich so viele Schweißperlen auf seiner Stirn, dass eine Assistentin herbeieilen musste, um die Stirn des Briten mit einem Tuch trocken zu tupfen, berichtet die englische Tageszeitung "Daily Mail". Craig, dem anscheinend das grelle Scheinwerferlicht zuviel wurde, wirkte im Gegensatz zu seiner Filmrolle demnach eher nervös und geschüttelt als cool. Später sorgte sich auch noch seine Frau Rachel Weisz, die ihn zu der Premiere begleitete, um ihren Mann und strich auf dem roten Teppich mit ihrer Hand zärtlich über die erhitzte Stirn ihres Gatten. Neben Craig, Javier Bardem und Judi Dench und und den anderen Darstellern des neuen "Bond"-Films sorgten auch Prinz Charles und seine Frau Camilla für royalen Glamour bei der Londoner Premiere des Agentenstreifens. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion