So sieht Daniel Davis alias Butler Niles aus "Die Nanny" heute aus.

Daniel Davis: Butler Niles aus "Die Nanny" ist seiner ersten Liebe treu geblieben

02.08.2016 > 00:00

© Henry S. Dziekan III / Getty Images

Lauren Lane alias C.C. Babcock war nicht die Einzige bei "Die Nanny", die von den Brettern, die die Welt bedeuten, in die Cast kam. Auch Daniel Davis, der den Butler Niles spielte, kam von der Theaterbühne zu "Die Nanny".

Allerdings hatte sich Daniel Davis auch schon im TV einen kleinen Namen gemacht, als er bei "Die Nanny" vorsprach. Nach seiner Ausbildung spielte Daniel Davis am Broadway und bei diversen Festivals. Rund 22 Jahre lang war Daniel Davis Theaterschauspieler. 1980, mit 35 Jahren, hatte er den ersten Auftritt in einer Fernsehserie.

Von 1993 bis 1999 spielte Daniel Davis den Niles. Der war nie um einen Spruch verlegen und durch seine kleinen und großen Tricks über alle Vorgänge im Leben von Maxwell Sheffield und der Nanny Fran informiert.

Nach dem Vorsprechen hatte Daniel Davis alle von sich überzeugt, denn die Rolle des britischen Butlers beherrschte er perfekt. So perfekt, dass zunächst alle dachten, er käme tatsächlich aus England. Falsch, denn eigentlich stammt Daniel Davis aus Arkansas, USA.

Nach dem Ende von "Die Nanny" 1999 kehrte, wie Serienkollegin Lauren Lane, auch Daniel Davis wieder zum Theater zurück. Trotzdem blieb er auch der Kamera treu und übernahm kleinere Rollen, wie in "Star Trek: The Next Generation", wo er James Moriarty spielte. Auch in "The Practice" war Daniel Davis zu sehen, genau wie im Film "The Prestige".

Die Liste der Theateraufführungen allerdings ist lang, für die der inzwischen 67-jährige Daniel Davis auf der Bühne stand: "Theater war immer meine erste Liebe. Fürs Theater habe ich auch mein Haus in Los Angeles aufgegeben und bin in die Theaterhauptstadt New York gezogen", erklärte Daniel Davis in einem Interview.

Am Broadway begeisterte er sein Publikum unter anderem in "The Frogs" und "The Invention Of Love". Aktuell ist Daniel Davis in "The Dance of Death" zu sehen, das nicht am Broadway, sondern im Lucille Lortel Theatre in New York aufgeführt wird. Daniel Davis ist also auch mit 67 Jahren noch immer nicht theatermüde.

Dass er nochmal vor einer TV-Kamera steht, schließt er nicht aus. Aber um Daniel Davis von der Theaterbühne herunterzuholen, müsste ihm ein Sender oder ein Filmstudio wohl ein wirklich gutes Angebot machen.

Lieblinge der Redaktion