Daniel Hartwich witzelte sich durch DSDS

Daniel Hartwich: Bestes DSDS-Debüt ever?

26.04.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Was für ein Schock für alle Fans von "Deutschland sucht den Superstar": Da Moderatorin Nazan Eckes derzeit krank im Bett liegt, fiel sie als Moderatorin für das heutige Halbfinale aus. Dass die Show trotzdem wie geplant stattfinden konnte, hat RTL vor allem Allzweckwaffe Daniel Hartwich (35) zu verdanken. Obwohl der 35-Jährige am Freitag noch für "Let's Dance" vor der Kamera stand, sprang er kurzfristig für die kränkelnde Nazan ein.

Viel Zeit, seine Moderationsunterlagen zu studieren, dürfte Daniel also nicht gehabt haben. Und dennoch legte er einen DSDS-Einstand hin, der unterhaltsamer kaum hätte sein können. Immer wieder nahm er das Format, die Kandidaten und ein bisschen auch sich selbst auf die Schippe. "Normalerweise lerne ich die 'DSDS'-Kandidaten erst zu einem späteren Zeitpunkt kennen. Bei 'Let's Dance' oder 'Dschungelcamp'" , witzelte Daniel zum Beispiel.

Und auch Sylvie Meis bekam indirekt ihr Fett weg. "Aneta, du sprichst nicht so gut deutsch, dafür siehst du super aus. Du musst dir eigentlich gar keine Sorgen machen: Ich bin sicher, RTL wird einen Job für dich finden", konnte sich Daniel einen kleinen Seitenhieb in Richtung seiner "Let's Dance"-Kollegin nicht verkneifen.

Bei solchen Sprüchen ist es eigentlich kein Wunder, dass man sich als Zuschauer zwischenzeitlich ins "Dschungelcamp" zurückversetzt fühlte. Wer hätte gedacht, dass DSDS so witzig sein kann? Wir finden, das war ganz klar das beste DSDS-Moderations-Debüt EVER!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion