Daniel Küblböck: Comeback auf spanisch

Daniel Küblböck: Comeback auf spanisch

18.02.2013 > 00:00

Daniel Küblböck hat sein neustes Album mithilfe seiner "Omi" fertiggestellt, die ihn vor wenigen Monaten adoptierte. Der ehemalige "Deutschland sucht den Superstar"-Teilnehmer hatte zuletzt von sich reden gemacht, als er sich von einer spanischen Millionärin adoptieren ließ - nun versucht der Sänger, auch wieder durch sein Gesangstalent für Aufsehen zu sorgen. Passend dazu meldete sich der einstige Paradiesvogel bereits im vergangene Jahr mit seinem neuen Album "Diez años Kúblbóck" zurück, auf dem er sich in spanischer Sprache versucht. Im Gespräch mit der "Bild" erklärt Küblböck, dass auch seine Adoptivmutter - von dem Sänger "Omi" genannt - ihm bei den Songs behilflich war. "Ich habe mit meiner neuen Omi in den letzten zwei Jahren jeden Abend fleißig Spanisch geübt, habe außerdem Sprachunterricht an einer Uni in Palma genommen. Ich habe auch relativ schnell gelernt, dass ich keine Angst habe, zu sprechen", erklärt der 27-Jährige, der zur Zeit in einer komplizierten Liebesbeziehung steckt. "Es ist eine Art On/Off-Beziehung, es ist sehr kompliziert, man sieht sich leider nicht regelmäßig, ich kann nicht immer hin- und herfliegen", verrät er über sein Liebesleben. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion