Daniel Radcliffe: Auf Liebe gewartet

Daniel Radcliffe: Auf Liebe gewartet

22.08.2011 > 00:00

Daniel Radcliffe hat bis zum Ende der Dreharbeiten der "Harry Potter"-Filme gewartet, bevor er die Produktionsassistentin Rosanne Coker um ein Date gebeten hat - er hatte Angst sonst "unprofessionell" zu wirken. Der Schauspieler hat seine jetzige Freundin bereits 2007 bei den Dreharbeiten von "Harry Potter und der Halbblutprinz" kennengelernt und auch bei den letzten beiden Filmen der Zauberaaga waren die beiden wieder Arbeitskollegen. Doch Radcliffe hat gewartet, bis die Dreharbeiten abgeschlossen waren, bevor er seine Freundin um eine Verabredung gebeten hat, wie jetzt Cokers Vater Malcolm der britischen Zeitung "Daily Mirror" verraten hat. "Sie sind heute ein echt süßes Paar, aber sie sind erst am Ende der Filme zusammengekommen. Sie hatten Angst, dass sie sonst unprofessionell wirken könnten." Bereits letzten Monat hatte der "Harry Potter"-Star in einem Interview von seiner mysteriöse Freundin erzählt, wollte jedoch nicht ihren Namen nennen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion