Daniel Radcliffe: Freundin mag seine Macken

Daniel Radcliffe: Freundin mag seine Macken

06.01.2012 > 00:00

Daniel Radcliffe ist sehr verliebt in seine Freundin Rosie und ist froh, dass sie ihn und seine Macken liebt und akzeptiert. Der "Harry Potter"-Star hat seine Freundin Rosie Coker am Set kennengelernt und verriet jetzt der Zeitschrift "Parade", dass er froh ist, dass die beiden schon eine ganze Weile zusammen sind und er keine Dates mehr haben muss. "Ich hasse Dating, weil ich wirklich Müll darin bin! Bei Rosie wusste ich nicht, was angebracht wäre, beispielsweise, an welchem Date man sie küssen sollte. Ich wollte sie küssen, verlor in der letzten Minute aber die Nerven und schließlich küsste ich sie in den Nacken, was eine sehr intime Stelle ist, um jemanden beim zweiten Date zu küssen. Glücklicherweise fand sie es einfach wirklich lustig." Radcliffe erklärte weiter, wie froh er ist, eine Frau gefunden zu haben, die ihn so akzeptiert, wie er ist. "Es gibt viele Zeiten, da bin ich ein guter Freund, aber es gibt auch Zeiten, da bin ich nutzlos. Ich meine, zu Hause bin ich das Chaos, ich rede ununterbrochen. Sie liebt mich für meine Sonderbarkeit, meine Unbeholfenheit, für all die Dinge, die ich an mir hasse." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion