Daniel Radcliffe spricht über sein erstes Mal

Daniel Radcliffe: Harry Potter hätte ihn fast zerstört!

08.10.2013 > 00:00

© Getty Images

Geld, Fame, Erfolg - keine Frage: "Harry Potter" hat das Leben der Hauptdarsteller über Nacht verändert. Allerdings nicht nur zum Positiven...

In einer überraschend ehrlichen Beichte hat Daniel Radcliffe (24) jetzt verraten, wie schwer ihm der frühe Ruhm zu schaffen gemacht hat.

"Ich hatte Panik davor, dass mich die Leute nach 'Harry Potter' nicht als Schauspieler akzeptieren würden", erzählte Daniel Radcliffe. "Es hat sehr lange gedauert, bis ich selbst davon überzeugt war, dass ich es verdient habe, heute dort zu stehen, wo ich bin."

Auch seine Mega-Gage von etwa 59 Millionen Euro konnte ihn nicht glücklich machen. "Das hast du dir in deiner Jugend verdient und nun möchte dich keiner mehr sehen", habe er in der schweren Zeit oft gedacht, während er in seinem Luxus-Apartment saß.

In seinem Tief griff der ehemalige Kinderstar immer öfter zur Flasche, kämpfte lange mit seiner Sucht. Erst in diesem Sommer machte er Schlagzeilen wegen eines möglichen Akolholrückfalls.

Inzwischen scheint der Brite jedoch die Kurve gekriegt zu haben, steht regelmäßig als Theaterschauspieler auf der Bühne.

Es gibt also doch ein Leben nach "Harry Potter"...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion