Daniel Radcliffe ist nicht mal 30 und schon millionenschwer

Daniel Radcliffe: „Ich bin nicht schwul!“

03.03.2010 > 00:00

© GettyImages

Ist Daniel Radcliffe schwul? Richtig geglaubt haben wir es nie, aber als er im letzten Jahr für den Titel des Gay-Magazins Attitude posierte, haben wir drüber nachgedacht.

Steht er nun auf Jungs oder Mädchen? Im Interview mit MTV bringt der "Harry Potter"-Darsteller endlich Licht ins Dunkle. Nein ist er nicht, versicherte er.

Der 20-Jährige setzt sich schon seit Jahren für die Rechte von Homosexuellen ein. Für eine Stiftung, die für die Toleranz Schwuler, Lesben und Bisexueller kämpft, hat Daniel eine "beachtliche Spende" überwiesen.

Das finden wir toll, wundern uns aber trotzdem, warum er sich fast ausschließlich diesem Thema widmet. Die Gerüchte über seine Homosexualität ärgern ihn aber nicht, er amüsiert sich darüber. "Mein Favorit ist ein Typ, den ich im Internet gesehen habe. Er sagte 'Natürlich ist der schwul. Der hat ein schwules Gesicht'. Ich fand das ziemlich skurril", verrät er im MTV-Interview.

Daniel gibt sogar zu, einen Schwulen-Faible zu haben, aber nur weil er unter Homosexuellen aufgewachsen ist.

Die On-Off-Beziehung mit Schauspielerin Laura O'Toole soll Beweis genug dafür sein, dass er auf Frauen steht. Mit Scarlett Johansson und Natalie Portman hätte er auch gern mal ein Date. Wer nicht, lieber Daniel!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion