Daniel Radcliffe wünscht sich Tod am Filmset

Daniel Radcliffe wünscht sich Tod am Filmset

12.02.2013 > 00:00

Daniel Radcliffe ist fest davon überzeugt, bis zu seinem Lebensende zu schauspielern - seinen idealen Tod wünscht er sich am Filmset. Der ehemalige "Harry Potter"-Star hat nicht vor, lange auf der Erfolgswelle der Fantasy-Reihe zu schwimmen, er will sich vor allem durch seine schauspielerischen Talente einen Namen im Filmgeschäft machen. Das, so äußert sich Radcliffe im "Out"-Magazin, könnte eine lebenslange Aufgabe sein: "Ich wusste schon immer, dass es ein langer Prozess wird und wahrscheinlich wird es sogar mein ganzes Leben lang dauern", spricht Radcliffe seine Versuche an, sich aus der Rolle des Jungmagiers "Harry Potter" freizuspielen. "Es geht darum, den Leuten zu beweisen, dass ich das hier auf Dauer machen will und dass ich nicht nur berühmt werden wollte. Ich liebe jeden Aspekt der Filmindustrie und ich möchte ein Teil davon sein", schwärmt der 23-Jährige. "Wenn ich mir einen Tod aussuchen könnte, dann wäre es, mit 80 Jahren tot am Filmset umzufallen." 2013 wird man Radcliffe unter anderem in dem Film "Kill Your Darlings" sehen, wo er den Beatnik-Poeten Allen Ginsberg spielen wird. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion