Daniela Katzenberger räumt mit Adoptionsgerüchten auf

Daniela Katzenberger räumt mit Adoptionsgerüchten auf

12.04.2012 > 00:00

Daniela Katzenberger will keine Prinzessin werden und sich auch nicht von Frédéric Prinz von Anhalt adoptieren lassen. Die TV-Darstellerin räumte jetzt mit den Gerüchten auf, sie habe vor, sich von dem in Hollywood lebenden Prinzen in die Familie aufnehmen zu lassen. Gegenüber der Zeitschrift "in" stellte sie klar: "Wenn überhaupt, dann werde ich Königin. Aber ich bin nicht die Prinzessin von Frédéric von Anhalt." Überhaupt sei ihr ein Adelstitel viel zu umständlich, machte die wohl bekannteste Blondine Deutschlands deutlich und fügte hinzu: "Wenn mich die Leute dann ansprechen mit Majestät von Katzenberger Daniela Frédéric von Anhalt - Nein, das wäre ja auch viel zu lang, das kann sich ja kein Schwein merken." Auch die Mutter des Reality-Stars machte über Facebook ihren Standpunkt klar und versicherte, dass "niemand aus unserer Familie" sich von dem Ehemann von Zsa Zsa Gabor adoptieren lassen möchte. Die Gerüchte um einen angeblichen Adoptionswunsch kamen auf, nachdem die geplante Adoption von Gina-Lisa Lohfink vor einigen Tagen geplatzt war. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion