Danny DeVito ein Weiberheld?

Danny DeVito ein Weiberheld?

10.10.2012 > 00:00

Danny DeVito ist anscheinend kein Kind von Traurigkeit - dass er ständig mit anderen Frauen flirtete, soll seiner Ehe den Todesstoß versetzt haben. Der Schauspieler, der vor zwei Tagen durch einen Sprecher die Trennung von seiner Ehefrau Rhea Perlman bekanntgeben ließ, schwieg sich bisher zu den Gründen der gescheiterten Ehe aus. Wie nun bekannt wird, soll der "Twins"-Star jedoch angeblich nicht ganz unschuldig daran sein, dass die Beziehung nun in die Brüche ging - er habe immer wieder mit anderen Frauen geflirtet, berichtet das Promiportal "RadarOnline". "Er sieht auf den ersten Blick nicht wie einer aus, auf den die Frauen fliegen, aber er bekommt von den Damen viel Aufmerksamkeit", berichtet ein Freund der Familie dem Portal. "Danny kann ganz schön flirten und aufgrund des Status', den er in Hollywood hat, hat er auch keine Scham, dies auszunutzen und mit jungen, aufstrebenden Frauen zu flirten, die darauf hoffen, es in dem Business zu etwas zu bringen." Während der Comedian so wirke, als ob er kein Wässerchen trüben könnte, habe er es faustdick hinter den Ohren, plaudert der Insider weiter aus. "Wenn er in einem Café oder wo anders ein attraktives Mädchen sieht, dann wirft er ihr entsprechende Blicke zu." Das soll seiner Ehefrau nun zu viel geworden sein. "Nachdem sie jahrelang die Augen davor verschlossen hat, hat Rhea jetzt genug. Ihr reicht es mit seinem Gehabe und sie möchte, dass die Ehe beendet wird." Danny DeVito und seine Ehefrau waren 30 Jahre lang verheiratet und kannten sich bereits seit mehr als 40 Jahren, als sie jüngst das Ende ihrer Ehe bekanntgaben. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion