Daryl Hall würdigt verstorbenen Bassisten Tom Wolk

Daryl Hall würdigt verstorbenen Bassisten Tom Wolk

02.03.2010 > 00:00

Der Hall & Oates-Star Daryl Hall hat seinem langjährigen Kollegen Tom 'T-Bone' Wolk Tribut gezollt, der Samstagnacht verstarb. Der Bassist Wolk verstarb, nachdem er offenbar einen Herzinfarkt erlitt - wenige Tage bevor er sich dem Duo für eine Performance am Montag in der US-Fernsehshow "Late Night With Jimmy Fallon" anschließen sollte. Daryl Hall ist am Boden zerstört über die Tragödie. Hall in einem Statement: "Zu sagen, dass ich erschüttert bin, ist die ultimative Untertreibung. T-Bone war mein musikalischer Bruder und ihn zu verlieren ist wie meine rechte Hand zu verlieren. Es geht nicht darum, ob ich weitermachen werde, sondern wie. T-Bone war einer der feinsinnigsten und besten Menschen, die ich je gekannt habe. Und ich kann ehrlich sagen, dass ich ihn liebte." Wolk performte fast 30 Jahre lang mit Hall & Oates und war bei mehreren ihrer Projekte Co-Produzent. Außerdem spielte er auf Tracks mit Elvis Costello, Billy Joel, Carly Simon, Bette Midler und Cyndi Lauper. © WENN

Lieblinge der Redaktion