Ein Küken erobert die Charts.

Das kleine Küken piept: Nervigster Song aller Zeiten?

14.03.2013 > 00:00

Was muss man alles über sich ergehen lassen?

Der Gangnam-Style eroberte die Welt und tyrannisierte die Menschheit über Monate. Gleiches gilt für den Harlem Shake, der es sogar bis zu den "Simpsons" schaffte.

Wer glaubte, schlimmer kann es nicht kommen, der muss nun ein penetrant piependes Küken ertragen.

"Il pulcino pio" hieß der Song, der im vergangenen Jahr zum Sommerhit Italiens avancierte. Auch Mexiko und Spanien fielen dem Song zum Opfer und wurden dauerbeschallt.

Nun legte Universal Music nach und schmiss die deutsche Version "Das kleine Küken piept" auf den Markt.

Mit erschreckendem Erfolg.

Der Song handelt von einem Küken, einer Henne, einem Gockel, einer Pute, einer Taube, einer Katze, einem Hund, einem Schaf, einer Ziege, einer Kuh, einem Stier und abschließend einem Trecker und den jeweils signifikanten Geräuschen.

Ein Meisterwerk, an das nicht einmal "I'm Blue (da ba dee)" von "Eiffel 65" heranreicht.

Das Original "O Pintinho Piu" stammt vom Brasilianer Erisvaldo Da Silva und wurde in den 1980ern geschrieben - was vielleicht einiges erklärt.

Den Song gibt es mittlerweile in 20 Sprachen und es scheint - Gott stehe uns bei - als würde "Das kleine Küken piept" der Sommerhit des Jahres werden...

Lieblinge der Redaktion