Traumpaar mit eigener Meinung

Das sagen Anna und Marvin zur aktuellen Bachelor-Staffel

05.02.2015 > 00:00

© Facebook

Die aktuelle Staffel von "Der Bachelor" läuft in vollem Gange und wird jede Woche wieder heiß diskutiert. Gerade die letzte Folge hatte ordentlich Zickenkrieg zu bieten, weil sich Kandidatin Carolin eine intime Übernachtung beim Bachelor Oliver rausgenommen hat.

Auch das Traumpaar der vergangenen "Bachelorette"-Staffel meldet sich jetzt zu Wort und erzählt auf dem gemeinsamen YouTube-Channel von den ganz eigenen Eindrücken zur Staffel.

Schade ist nur, dass man das Pärchen diesmal nicht zusammen kuschelnd vor der Kamera sitzen sieht. Das sind eben die Nachteile einer Fernbeziehung: Marvin Albrecht muss in Düsseldorf arbeiten, Anna Hofbauer ist in ihrer Wohnung in Berlin geblieben. Doch das hält die beiden nicht davon ab, ihre Eindrücke festzuhalten und für ihre Fans zusammen zu schneiden.

Gerade die gestrige Folge, in der sich alles rund um Caros Date mit Oliver drehte, sorgt bei Anna und Marvin für Empörung! "Ich fand das so lachhaft, wie die Mädels in der Villa getan haben, als Caro wieder zurückgekommen ist!", regt sich Anna über Caros Konkurrentinnen auf. Vor allem Kandidatin Alexandra hat sich mit ihrer herablassenden Art sowohl beim Bachelor als auch bei den Zuschauern wenig beliebt gemacht und musste deshalb gehen. Marvins trockener Kommentar dazu: "Also der hätte ich in dieser Situation gesagt: ,Komm, du brauchst dich hier jetzt nicht mal mehr hinstellen. Kannst direkt packen und nach Hause fahren.'"

"Sobald Olli eine Frau sagt, dass er toll ist, steigt sie wieder um 10 Punkte nach oben. Das braucht der, diese Anerkennung. Dass man ihm sagt, er ist der geilste Hecht überhaupt.", stellt Anna fest. Sieht ganz danach aus, als hätte Bachelor Oliver bisher nicht so wahnsinnig viele Sympathiepunkte bei der ehemaligen Bachelorette gesammelt.

Das braucht er ja aber zum Glück auch gar nicht. So happy wie die 26-jährige mit ihrem Marvin ist!

Das Video der Zwei könnt ihr euch hier ansehen:

Lieblinge der Redaktion